Feng Shui-Tipps


Feng Shui-Tipps




Auf was Sie in Ihrer Wohnung achten sollten:

Eingang
Der Eingangsbereich sollte gut beleuchtet sein und eine einladende Atmosphäre schaffen. Gegenüber der Eingangstüre sollte sich nie ein Spiegel befinden, denn dies würde die Energie wieder zur Tür hinausreflektieren.

Anordnung von Fenster und Türen
Befindet sich das Fenster direkt gegenüber der Türe, fliesst die positive Energie (Qi) auf direktem Weg durch den Raum hindurch. Mit Pflanzen, Kristallen oder Klangspielen kann der Abfluss von Qi gebremst werden.

Balken und Pfosten
Vorstehende Deckenbalken oder freistehende Pfosten blockieren das Qi und verhindern eine gute Verteilung im Haus.

Genügend Freiraum
In allen Räumen sollte die Energie möglichst frei zirkulieren können. Keine unnötigen Hindernisse und Barrieren einbauen.

Anordnung der Möbel
Stühle und Polstergruppen sollten nicht in der direkten Türlinie stehen. Sie werden mit Vorteil mit dem Rücken gegen eine Wand gestellt. Zudem sollte von der Sitzposition aus die Türe eingesehen werden können.

Toilette
Achten Sie darauf, dass die Toilettentür und der Toilettendeckel immer geschlossen sind.

Schlafzimmer
Das Bett sollte nicht in der direkten Linie zwischen Türe und Fenster stehen. Kein Spiegel soll so aufgehängt sein, dass er direkt auf das Bett ausgerichtet ist. Wenn dies der Fall ist, decken Sie den Spiegel ab oder entfernen Sie ihn. Im Schlafzimmer sollten sich keine elektrischen Geräte befinden, denn diese können Elektrosmog ausstrahlen.

Bilder
Bilder senden Schwingungen aus, welche von den Betrachtenden aufgenommen werden. So wäre zum Beispiel eine hektische Jagdszene in einem Schlafzimmer ungeeignet. Sie würde eine zu starke Unruhe ausstrahlen.

Pflanzen
Zimmerpflanzen wirken auf den Menschen beruhigend und entspannend. Sie ziehen Qi an und bewirken, dass das Qi in den Räumen zirkuliert. Günstige Pflanzen in der Nähe von Menschen sind solche mit runden Blättern. Vermeiden Sie alle Arten von Pflanzen, die scharfe und spitze Blätter haben.



Feng Shui-Hilfsmittel:

Licht
Achten Sie auf eine gute Beleuchtung. Helle Räume leiten die Energie besser. Nach oben gerichtetes, indirektes Licht vermittelt das Gefühl von Weite und vergrössert optisch die Räume. Achten Sie besonders darauf, dass dunkle Ecken gut ausgeleuchtet werden.

Farben
Jede Regenbogenfarbe hat eine bestimmte Bedeutung und Eigenschaft und aktiviert eines der sieben Hauptenergiezentren des Körpers. Daher wirken Farben ausgleichend, aktivierend oder dämpfend. Eine ausgewogenen Farbwahl wirkt harmonisierend in Wohn- und Arbeitsräumen.

Wasser
Es entspannt und beruhigt und zieht die Energie an. Dabei sollte das Wasser in Bewegung sein. Am besten werden Wasserhilfsmittel in der Nähe des Eingangs aufgestellt. Ein guter Platz für ein Aquarium oder einen Springbrunnen ist auch das Wohn- oder Esszimmer. Vermeiden Sie es, Wasserhilfsmittel in der unmittelbaren Nähe eines Fensters aufzustellen, da das angezogene Qi sofort wieder aus dem Fenster entweichen würde.

Fotos
Fotos werden ebenfalls als Hilfsmittel verwendet und funktionieren aufgrund der symbolischen Wirkung des abgebildeten Motivs. Das Foto eines Wasserfalls oder eines Baches hat beispielsweise eine Effektivität von etwa 50 – 60%.

Klangspiel/Windspiel
Ein Windspiel erzeugt Klänge, wenn es bewegt wird. Damit zieht es Qi an. Ein Windspiel aus Metall oder Glas sollte einen harmonischen und rhythmischen Klang haben. Es kann verwendet werden, um den Qi-Fluss in einem Raum oder Gang zu blockieren oder umzulenken. Windspiele werden auch eingesetzt, um den schnellen Qi-Fluss zu blockieren, wenn beispielsweise eine direkte Tür-Fensterlinie vorhanden ist.

Kristalle
Ein echter Bergkristall sendet Schwingungen aus, die den Qi-Fluss blockieren. Aufgrund dieser Wirkung kann er als Alternative zum Windspiel verwendet werden. Alle echten Bergkristalle absorbieren negative Energien aus der Umgebung. Deshalb sollten sie mindestens einmal im Monat gereinigt werden.